Romantische Waldszenen

Konzerte und mehr im Kuppelsaal, im Lapidarium, in der Kapelle im Ostflügel und im Innenhof Westflügel.

„My Brightest Diamond“ Shara Worden, Schnittpunktvokal, Asasello-Quartett, Wolfgang Reinbacher.

Werke von Shara Worden, Fanny Hensel, Felix Mendelssohn Bartholdy und Heinrich Heine.

Das Schumannfest ist an fünf Tagen zu Gast im Benrather Schloss. Der Bau, der zwischen 1755 und 1773 von Nicolas de Pigage (1723–1796) im Auftrag des Kurfürsten Karl Theodor von der Pfalz erbaut wurde, gilt als bedeutsamstes architektonisches Gesamtkunstwerk Düsseldorfs. Das Schloss spiegelt in seiner architektonischen Gesamtanlage auf imposante Weise ein Thema des Schumannfests 2014, „Waldszenen“, wider. Mit seinen naturnahen Dekorationen im Hauptschloss, seinem Naturkundemuseum sowie dem Gartenkunstmuseum, den angelegten Gärten und dem großen Jagdpark bietet Schloss Benrath die ideale Spielstätte für das Thema.
Im Kuppelsaal des Corps de Logis sowie in Nebenräumen – dem Lapidarium, und der berühmten Garten- und Waldanlage des Rokoko-Schlösschens – lassen Musiker, Schauspieler und Klangkünstler den Wald wachsen: Idyll und Heimat ganzer Generationen von Romantikern.

Die Besucher erleben an diesem Abend vier Top-Künstler in unterschiedlichen Räumlichkeiten des Schlosses Benrath. Zwischendurch gibt es die Möglichkeit etwas zu essen und im Anschluss die Licht- und Klanginstallation Lucid Dream im angrenzenden Park zu besuchen.

HINWEIS: Bitte achten Sie auf wetterfeste Kleidung.

EURO 29,-
>> Tickets