Im Waldkino: Bambi meets Blair Witch

Eine Filmreihe zum Mythos Wald

Wenn sich das Kino in den Wald begibt, wird es märchenhaft, romantisch und manchmal richtig schaurig. An drei Abenden lädt der deutsche Filmpublizist und Stummfilmpianist Daniel Kothenschulte ins das „Waldkino“: Klassiker und Entdeckungen zwischen Spielfilm, Kunstfilm und Dokumentarfilm. An jedem der drei Abende gibt es in der einzigartigen Atmosphäre des romantischen Innenhofs von Schloss Benrath zu den Themen „Märchenwälder“, „Wald und Wagner“ und „Magische Natur und böse Geister“ echte Freiluftkino-Erlebnisse!

Donnerstag, 29. Mai, ab 20 Uhr
I. Teil: Märchenwälder

Igel im Nebel (Joschik w tumane), UdSSR 1975, Regie: Jurij Norstein, 10 Min.
Bambi, USA 1942, Regie: David Hand, 64 Min.
Die Zeit der Wölfe (The Company of Wolves), GB 1984, Regie: Neil Jordan, 95 Min.

Freitag, 30. Mai, ab 20 Uhr
II. Teil: Wald und Wagner

Forest Murmurs, USA 1941, Regie: Slavko Vorkapic, 10 Min.
A Florestes de Jonathas (Im dunklen Grün), Brasilien 2012, Regie: Sergio Andrade, 98 Min.
Ewiger Wald, D 1936, Regie: Hanns Springer und Rolf von Sonjevski-Jamrowski, 58 Min.

Samstag, 31. Mai, ab 20 Uhr
III. Teil: Magische Natur und böse Geister

Eine geteilte Welt (En klüven verld), Schweden 1948, Regie: Arne Sucksdorff, 8 Min.
The Screening, F 2007, Regie: Ariane Michel, 22 Min.
Blair Witch Project, USA 1999, Regie: Daniel Myrick, Eduardo Sánchez, 78 Min.

Die Film-Reihe „Im Waldkino“ wird gefördert durch die Kunststiftung NRW.

knrw-logo

HINWEIS: Open-Air-Kino. Bitte denken Sie an wetterfeste Kleidung.
Vor Ort besteht die Möglichkeit, sich Decken auszuleihen.

EURO 10,-
>> Tickets